Junge Servale üben sich im kämpferischen Spiel - die Masai Mara hat eine sehr hohe Dichte an Servalkatzen.

Die Masai Mara ist zu dieser Zeit ein sehr lohnenswertes Ziel, weil sich hier in hoher Konzentration viele verschiedene Raubkatzen aufhalten und spektakuläre Jagdszenen, aber auch viele Jungtiere zu fotografieren sind. Fahrer und Fahrzeug stehen den zwei Fotografen während der gesamten Safari uneingeschränkt für Pirschfahrten im Rahmen der Parköffnungszeiten zur Verfügung. Nur Sie bestimmen wann, wie oft und wie lange die Pirschfahrten gemacht werden.

Fotoreise Wildlifephotography in Kenia

Dieses Angebot richtet sich an engagierte, afrikabegeisterte Natur- und Tierfotografen, die erstklassige Bilder mit nach Hause bringen wollen. Hauptvoraussetzungen dafür sind Geduld, Zeit und Ausdauer.

Sie können sich auf dieser Safari ganz auf die afrikanische Natur einlassen, Hektik und Eile wird für Sie in dieser Zeit ein Fremdwort sein. So können Sie z.B. in Situationen, die gute Chancen auf ein Topfoto versprechen, einige Stunden an einer Stelle verweilen – um ‘das eine Bild’ zu machen!

Fotoreisen und Safaris nach Afrika und Indien, INAFRICA - ININDIA

Auf der Safari werden Sie sehr, sehr viele Arten fotografieren, die auf der klassischen Wunschliste eines Jeden stehen.

Dabei werden Sie so früh wie möglich (je nach Gate-Öffnungszeiten) täglich aufbrechen um das beste Licht auszunutzen.

Tierfotografie hier in Afrika ist etwas ganz Besonderes und bringt einfach eine Menge Spaß!

Optimale exklusive Arbeitsbedingungen für Sie – nur zwei Fotografen pro Fahrzeug!

Sie werden täglich zwei Pirschfahrten unternehmen, immer dann wenn Sie bestes Fotolicht haben. Zum Mittagessen fahren Sie in der Regel ins Camp zurück. Ergeben sich in der Savanne besondere Situationen (z.B. wenn Sie sehen, dass sich eine Jagdsituation langsam entwickelt) fahren Sie dementsprechend später ins Camp zurück. Wer dennoch aufbrechen möchte, wird selbstverständlich auch zurück gebracht.
Die Fahrzeuge werden mal zusammen und mal getrennt fahren, stehen aber immer in Funkkontakt miteinander. So ist es möglich, ein größeres Gebiet abzudecken und gleichzeitig noch mehr und auch noch bessere Fotomotive zu finden. Das erhöht deutlich die Chancen auf einmalige Fotos. Unsere Fahrer/Guides haben eine sehr gute und lange Erfahrung im Feld und verfügen über eine ausgezeichnete Fähigkeit, Tiere aus sehr großer Entfernung zu erspähen.
Jeder Tag wird sich anders als der andere gestalten und jeder Tag bietet neue Überraschungen.

Abends, nach einem ergiebigen Fototag (10-20 GB sind die Regel), werden Sie es sich im schönen Mara Bush Camp bei einem Drink gemütlich machen.

Fotoreisen und Safaris nach Afrika und Indien, INAFRICA - ININDIA

Im Folgenden ist der Ablauf für diese Reise dargelegt: 

Nairobi – Masai Mara – Nairobi

TAG 1: 10.03.2016 Anreise nach und Ankunft in Nairobi

Die internationalen Flüge sind nicht im Reisepreis inbegriffen und werden von jedem Teilnehmer selbst gebucht. Die Ankunft kann jederzeit am Anreisetag erfolgen. Auf Wunsch sind wir aber gerne behilflich die internationalen Flüge zu organisieren. Wir holen Sie vom Flughafen ab und freuen uns, Sie in Kenia begrüßen zu dürfen. Ihr Fahrer wartet bereits in der Ankunftshalle auf Sie und hält ein Schild mit Ihrem Namen. Falls Sie noch Geld wechseln möchten, empfehlen wir Ihnen dies am Flughafen, noch bevor Sie zur Passkontrolle und dem Visumschalter gehen bei einer der Wechselstuben zu machen. Am besten ist es Euros in Kenianische Schillinge zu wechseln und USDollar nur für das Visum mitzunehmen. Anschließend fahren Sie in das Eka Hotel. Übernachtung im Eka Hotel (Zimmer mit Frühstück).


TAG 2: 11.03.2016 Nairobi – Masai Mara

Ihr persönlicher Fahrer holt Sie am Morgen vom Hotel ab und fährt mit Ihnen durch den “Grossen Grabenbruch” und durch die Stadt Narok zur berühmten Masai Mara, Heimat des stolzen Masai Stammes.

Zum Mittagessen erreichen Sie das Mara Bush Camp. Diese ist Ihre Ausgangsbasis für Pirschfahrten in den nächsten Tagen.
Genießen Sie ein herrliches Mittagessen in der Wildnis Afrikas, bevor Sie am Nachmittag auf eine ausgedehnte Beobachtungsfahrt gehen. Erleben Sie den unendlichen Tierreichtum mit spektakulären Szenen in der Masai Mara.
Das Abendessen genießen Sie je nach Wetter unter dem unendlich scheinenden afrikanischen Sternenhimmel oder im Restaurantzelt.
Danach können Sie den Tag bei einem kühlen Getränk am Lagerfeuer oder in der Bar ausklingen lassen.
Übernachtung im Mara Bush Camp (Vollpension).

fotosafari-kenia-afrika03

TAG 3 – 10: 12.03.2016 – 19.03.2016 Masai Mara

Frühmorgens machen Sie eine weitere Pirschfahrt – verbringen Sie weitere spannende Tage in der Masai Mara. Zahlreiche Pirschfahrten lassen keine Langeweile aufkommen. Unbegrenzte Pirschfahrten sind selbstverständlich. Es sind nur zwei Fotografen in einem für neun Personen ausgelegten Fahrzeug unterwegs. Dies garantiert genug Platz um ungestört Fotos machen zu können.Die Masai Mara ist zu dieser Zeit ein sehr lohnenswertes Ziel weil sich hier in hoher Konzentration viele verschiedene Raubkatzen aufhalten und spektakuläre Jagdszenen aber auch viele Jungtiere zu fotografieren sind. Fahrer und Fahrzeug stehen den zwei Fotografen während der gesamten Safari uneingeschränkt für Pirschfahrten im Rahmen der Parköffnungszeiten zur Verfügung. Nur Sie bestimmen wann, wie oft und wie lange die Pirschfahrten gemacht werden. Hier ist es jederzeit möglich – was auch sehr oft praktiziert wird – draußen zu picknicken, um dann den halben oder auch den ganzen Tag auf Pirsch zu verbringen.
Ladestationen für Akkus und Laptops sind in der ‘Fotolounge’ ausreichend vorhanden. Abendessen und Übernachtungen im Mara Bush Camp (Vollpension).


TAG 11: 20.03.2016 Masai Mara – Nairobi – Rückflug nach Europa.

Nach einer letzten Beobachtungsfahrt am Morgen und einem herzhaften Frühstück können Sie noch eine letzte Pirschfahrt machen, bevor wir unsere Rückfahrt nach Nairobi antreten. Sie erreichen die Stadt gegen 17 Uhr.
Ihr Fahrer bringt Sie zum Abendessen in ein Restaurant Ihrer Wahl und danach dann zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Europa.


TAG 12: 21.03.2016 Ankunft in Ihrem Heimatort

Sie kommen im Laufe des Tages zu Hause an. Wir wünschen Ihnen einen guten Flug und viele unvergessliche Erinnerungen.
(Flug selbst gebucht) Ende der Safari.

Leistungen:

Im Reisepreis enthalten für die Safari:

  • Alle Parkeintrittsgebühren
  • Transport in einem für (Foto)-Safari ausgestatteten Geländewagen – maximal 2 Fotografen pro Fahrzeug während der gesamten Reisedauer.
  • Englischsprachigen Fahrer/Führer spezialisiert für Fotografen
  • Alle Pirschfahrten unbegrenzt
  • 9 Nächte Vollpension im exklusiven Mara Bush Camp
  • 1 Nacht Zimmer mit Frühstück im Nairobi Eka Hotel
  • Flughafentransfers in Nairobi
  • Mineralwasser bei den Pirschfahrten
  • Evakuierungsversicherung
  • Bohnensäcke im Fahrzeug
  • Spannungswandler zum Laden der Akkus im Fahrzeug
  • Tee & Kaffee bei den Pirschfahrten am Morgen im Fahrzeug

Der wichtigste Punkt ist sicherlich, dass Sie (jeweils nur 2 Fotografen) in unseren, speziell für Fotosafaris ausgerüsteten Fahrzeugen, optimale Bedingungen für die Tierfotografie vorfinden – aus unserer Sicht die einzig sinnvolle Fahrzeugbelegung. Bei vielen anderen Anbietern teilen sich drei und oftmals auch mehr Fotografen ein Fahrzeug.
Es ist auch möglich ein Fahrzeug für sich allein zu bekommen – Preis bitte auf Anfrage.

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Getränke in den Camps/Hotels und Restaurants
  • Telefon
  • Wäscherei
  • Trinkgeld
  • Reise und Stornoversicherung
  • Internationale Flüge An –und Abreise Nairobi (sehr gerne sind wir Ihnen bei der Buchung behilflich)
  • Visagebühren (USD 50/- Person)

Reisepreis bei einer Teilnahme von min. 6 bis max. 8 Personen:

Preis pro Person im Doppelzimmer Euro 4920,-
Einzelzimmerzuschlag Euro 450,-

Gepard Acinonyx jubatus Cheetah

Reisebuchung und Anfragen bitte telefonisch oder per E-Mail (info@inafrica.de)

In AFRICA – In INDIA Reisen und Safaris
Hohenzollernring 38
22763 Hamburg (Germany)
jetzt buchen unter +49 (0)40 43 27 07 66

Wir empfehlen mit dem Kleinflugzeug von Nairobi aus in die Masai Mara zu fliegen.