Fotoreisen und Safaris nach Afrika und Indien, inafrica.de, inindia.de

Sie können mühelos sämtliche – BAUSTEINE – bzw. – RUNDREISEN – kombinieren, verlängern und beliebig anpassen.

‘Grandioses Südindien’

Prachtvolle Tempelstädte wie Mahabalipuram, Tanjore und Madurai im Osten Südindiens und herrliche Tropenlandschaften mit Teeplantagen, Reisfeldern und Kokoshainen im westlichen Teil werden Sie begeistern. Für pure Entspannung sorgen die Hausbootfahrt in den Backwaters und der Strand von Mararikulam. Diese Reise verspricht eine ausgewogene Mischung aus Kultur und Erholung.

Highlights sind:

• Kanchipuram – ‚the City of a thousand temples‘, Mahabalipuram

• Pondicherry, Darasuram Tempel, Minakshi Tempel in Madurai

• Thekkady und Munnar, Gewürz- und Teeplantagen

• Kumarakom, Mararikulam, auf dem Hausboot durch die backwaters,

• Fort Kochi und Altstadt (Dutch Palace, Jewish Synagogue, Chinese Fishing nets, St. Francis Church)

1. TAG: CHENNAI Anreise bzw. Ankunft nach/in CHENNAI am Morgen. Eine gute Flugverbindung (Abflug am Vortag) nach Chennai bietet Emirates. Transfer ins Hotel. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und lernen Indiens viertgrößte Stadt kennen.

 

2. TAG: CHENNAI – MAHABALIPURAM. Nach dem Frühstück Fahrt entlang der Coromandelküste nach Mahabalipuram. Auf der Fahrt Zischenstopp und Besichtigung von Kanchipuram, auch ‚The City of a thousand temples‘ genannt und der einzigartigen Küstentempel von Mahabalipuram.

ST003526n

3. TAG: MAHABALIPURAM. Tag zur freien Verfügung und zum Relaxen

4. TAG: MAHABALIPURAM – PONDICHERRY. Fahrt nach Pondicherry, direkt an der Küste des Golfs von Bengalen gelegen. Dieser Ort bietet sich hervorragend als Badedestination an. Der frühere Einfluss durch die französische Kolonie ist heute noch deutlich spürbar, zumal sie bis 1954 als die Hauptstadt Französisch-Indiens galt. Viele Teile dieses Küstenortes erinnern an das Flair Frankreichs mit seinem europäisch anmutenden Stadtbild, andere hingegen leuchten in den buntesten Farbvariationen und spiegeln das ursprüngliche Südindien wider. Nachmittags Stadtrundfahrt.

5. TAG: PONDICHERRY – TANJORE. Fahrt nach dem Frühstück landeinwärts nach Tanjore (Thanjavur). Unterwegs sehen Sie unterwegs den Darasuram Tempel, ein kleiner Tempel aus der Chola-Dynastie bei Kumbakonam.

6. TAG: TANJORE – MADURAI. Transfer mit dem Privatfahrer nach Madurai. Hauptsehenswürdigkeit Madurais ist der Minakshi-Tempel, dessen hoch aufragende Gopurams (Tortürme) weithin sichtbar das Stadtbild Madurais dominieren. Der im Wesentlichen während der Nayak-Zeit im 15. bis 17. Jahrhundert erbaute Tempel gehört zu den herausragendsten Beispielen der dravidischen Tempelarchitektur. Rest des Tages zur freien Verfügung.

7. TAG: MADURAI. Auf der Stadtrundfahrt am Vormittag besichtigen Sie den berühmten Shree Minakshi Tempel nebst dem herrlichen Tirumalai Nayak Palast. Allabendlich findet in der berühmten Tempelanlage eine Zeremonie zu Ehren von Lord Shiva und Parvati statt, welche Sie besuchen können.

8. TAG: MADURAI – THEKKADY/PERIYAR. Nach dem Frühstück Weiterfahrt in die Berge der Westghats zum Periyar Nationalpark. Gewürze wie Pfeffer, Kardamom und Zimt wachsen in den umliegenden Gewürzgärten.

9. TAG: THEKKADY. Nehmen Sie teil an einer 3-4 stündigen Wanderung durch dieses einzigartige Naturgebiet. Rest des Tages zur freien Verfügung.

10. TAG: THEKKADY – MUNNAR. Transfer am Vormittag nach Munnar, ein Paradies für Natur-Liebhaber. Eingebettet in den saftig-grünen Kannan Devan Hügeln liegt dieser ruhige und erholsame Ferienort. Am Zusammenfluss der drei Bäche – Muthirapuzha, Nallathanni und Kundala gelegen und thronend auf 1600 m über dem Meeresspiegel, liegt die Bergstation Munnar, die die Sommerresidenz der einstigen britischen Regierung in Südindien war. Diese Bergstation wird von ausgedehnten Teeplantagen, kolonialen Bungalows, Bächen, Wasserfällen und einer kühlen Witterung geprägt. Nutzen Sie den Nachmittag um einen Spaziergang durch die weitläufigen Teeplantagen zu machen.

11. TAG: MUNNAR – KUMARAKOM. Nach dem Frühstück geht es mit dem eigenen Fahrer (ca. 3,5 h Fahrt) weiter nach Kumarakom‚ das ‚Venedig des Ostens‘. Relaxen Sie den Rest des Tages in einer Hängematte im Coconut Lagoon Resort am malerischen Vembanand-See gelegen.

12. TAG: KUMARAKOM – ALLEPEY. Heute Vormittag geht es auf ihr eigenes Hausboot (mit Skipper und eigenem Koch) um die ‚backwaters von Kerala‘ zu erkunden. Die beschauliche Fahrt mit Übernachtung auf dem Boot, gehört sicherlich zu den attraktivsten Bootsfahrten Asiens. Sie gleiten über den Vembanand See, durch die schönsten Kanäle der Backwaters vorbei an Kokospalmen und Reisfeldern. Romantik pur!

ST003538

13. TAG: KUMARAKOM – MARARIKULAM. Nach dem Frühstück auf dem Hausboot erwartet Sie Ihr Chauffeur in Alleppey. In kurzer Zeit erreichen Sie Mararikulam. Genießen Sie das sympathische Marari Beach Resort und entspannen Sie sich bei einer Ayurveda-Massage. Das Hotel verfügt über ein ausgezeichnetes Ayurveda-Zentrum.

14. TAG: MARAIKULAM: Ein weiterer schöner Tag zum Entspannen im Resort am palmenreichen Strand von Marari gelegen – an der Küste von Malabar.

15. TAG: MARAIKULAM – KOCHI. Ihr Chauffeur fährt Sie im Verlauf des Vormittags nach Kochi direkt ins Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung.

16. TAG: Kochi. Nach einem gemütlichen Frühstück geht es auf eine Tour durch Kochi mit Besichtigung der wichtigsten Orte (Dutch Palace, Jewish Synagogue, Chinese Fishing nets, St. Francis Church). Nachmittags empfehlen wir Ihnen einen Bummel durch Fort Kochi.

17. Tag: Kochi. Transfer zum internationalen Flughafen von Kochi. Individuelle Rück- oder Weiterreise. Empfohlener Rückflug mit Emirates via Dubai.

Preis auf Anfrage.

Reisebuchung und Anfragen bitte telefonisch oder per e-mail (info@inafrica.de)

In AFRICA – In INDIA Reisen und Safaris
Hohenzollernring 38
22763 Hamburg (Germany)
jetzt buchen unter +49 (0)43 27 07 66