Fotoreisen und Safaris nach Afrika und Indien, inafrica.de, inindia.de

Real African Wildlife Experience – Sambia

Reiseablauf:  LUSAKA – SOUTH LUANGWA NP – LOWER SAMBESI NP – LUSAKA

TAG 1: Ankunft in Lusaka, Sambia am International Airport und weitere Anreise

Begrüßung durch einen unserer Mitarbeiter am Flughafen. Dieser hilft Ihnen durch die Immigration, bei der Gepäckabholung, erledigt für Sie die Zollformalitäten und begleitet Sie in den Terminal zum inländischen Anschlussflug nach Mfuwe im South Luangwa Nationalpark. Hier werden Sie abgeholt, willkommen geheißen und in das Camp begleitet. (Vollpension) Flug von Lusaka nach Mfuwe (South Luangwa)

luangwa_klein 

TAG 2 bis 8: South Luangwa NP

Sie verfügen für sich allein über ein eigenes offenes Safari-Fahrzeug mit persönlichem Guide und können sich voll auf den afrikanischen Busch einlassen. Sie bestimmen wann, wie lange und wie oft Sie hinausfahren bzw. draußen bleiben – zu jederzeit, auch nachts!

Der South Luangwa NP ist einer der ergiebigsten Plätze in Afrika für intensive Wildlife-Beobachtungen. Es geht nicht besser. Dieser Nationalpark ist zu Recht eines der führenden Wildtiergebiete, welches durch seine Abgeschiedenheit und auch durch seine einzigartige Schönheit kaum zu übertreffen ist. Wo Afrika noch wirklich wild und ursprünglich ist, das ist genau HIER.

Das Camp bietet einen bemerkenswerten Ausblick über den Luangwafluss. (Vollpension)

13_1111282_2 Zambia Reise
Safaris Zambia tafika-camp
T Camp – South Luangwa NP

TAG 9: South Luangwa NP (T Camp) – Lower Zambezi NP (OM Camp)

Am heutigen Tag reisen Sie aus Luangwa ab und fliegen über Lusaka nach Jeki in den Lower Zambezi Nationalpark.
Sie werden in das OM Camp begleitet und je nach Ankunftszeit können Sie am heutigen Tag das erste Mal das Zambezi Valley erkunden.

(Vollpension), Flug von Mfuwe via Lusaka nach Jeki (Lower Zambezi NP)

 OldM OM-drive-buffalos
OM Camp – Lower Zambezi NP

TAG 10-16: Lower Zambezi NP – OM Camp

Das abgelegene Camp liegt direkt am Ufer des Sambesi und ist nicht zuletzt aufgrund seiner geringen Größe (nur 8 Betten) das ruhigste und privateste Camp in diesem Gebiet. Man hat hier einen wunderbaren Blick auf die Hippos, die sich in den zahlreichen Pools und Kanälen, direkt vor dem Camp, tummeln.

Das Camp wurde unter einem Hain von riesigen Akazien (acaia albida – die größten Akazien in Afrika) gebaut.

ST002607engLower-Zambezi-NP-map-abstract

Diese gewaltigen Bäume üben mit ihren sehr schmackhaften Akazienschoten eine große Anziehungskraft auf die Elefantenbullen aus.

Hier im Zambezi Valley erleben Sie Afrika unter den gleichen Bedingungen wie in South Luangwa (persönlicher Guide mit eigenem Fahrzeug, Nachtfahrten sind auch hier jederzeit möglich!).

Die Region wird geprägt durch den viertgrößten Strom Afrikas, dem legendären Sambesi. Der Sambesi bahnt sich hier seinen Weg durch eine geologische Seitenstörungszone des ostafrikanischen Rift Valleys und bildet die südliche Grenze vom Lower Zambezi NP.

a-OM-canoeing-with-eles OM-chalet-from-side
Im Zambezi Valley OM Camp – Lower Zambezi NP

Das Sambesi Tal birgt in diesem Abschnitt eine unglaubliche Artenvielfalt, die kaum woanders in Afrika zu finden ist.

Die Campgegend ist für seine Leoparden-, Serval- und Wildhund-Sichtungen bekannt. Insbesondere die Wildhunde legen immer wieder in dieser Gegend ihre Bauten neu an. Auch gibt es in diesem Bereich des Nationalparks sehr viele Löwen und gerade am bzw. im Sambesi unzählige Elefanten, Büffel, Flusspferde und Krokodile. (Vollpension)

TAG 17: Lower Zambezi NP – Lusaka

Je nach Flugplan steht für Sie heute noch eine weitere Ausfahrt auf dem Programm. Heute heißt es für Sie Abschied nehmen vom Sambesi und von Ihrem Camp und danach geht es von Jeki aus mit dem Flieger zurück nach Lusaka. Flug von Jeki nach Lusaka. Ende der Safari.

Preis auf Anfrage – je nach Saison und Jahreszeit

Leistungen für die Safari:

  • Transport in einem offenen für Safari ausgestatteten Geländefahrzeug mit exklusiver Benutzung und persönlichem Guide
  • Fahrer/ Führer auf Safari englisch sprachig auf Fotografen spezialisiert
  • Alle Parkeintrittsgebühren in den Nationalparks
  • Unbegrenzte Pirschfahrten, auch nachts!
  • Jederzeit die Möglichkeit zu Fuß zu gehen (Walking-Safaris)
  • Bootsfahrten im OM Camp/Zambezi
  • Angeln im Zambesi (Bream und Tigerfish!)
  • Sämtliche Inlandsflüge (Lusaka – Mfuwe, Mfuwe – Jeki via Lusaka, Jeki – Lusaka)
  • Meet and Greet am Flughafen in Lusaka
  • 8 Nächte im T Camp (South Luangwa NP) – Vollpension, sämtliche Getränke wie z.B. auch Bier, Wein, Spirituosen.
  • 8 Nächte im OM Camp (Lower Zambezi NP) – Vollpension, sämtliche Getränke wie z.B. auch Bier, Wein, Spirituosen.
  • Sämtliche Transfers vom Flughafen ins Camp
  • Mineralwasser, Verpflegung, bei den Pirschfahrten

Extras:

  • Visa für Zambia (USD 50,-/pro Person)
  • Internationaler Flug
  • Local Airport departure Tax z.Zt. USD 11,-
  • Evtl. Fuel charge z.Zt. USD 5,-
  • Trinkgelder
  • Reise und Stornoversicherung
  • In South Luangwa besteht die Möglichkleit Ultraleichtflieger zu nutzen
Reisebuchung und Anfragen bitte telefonisch oder per e-mail (info@inafrica.de)

In AFRICA – In INDIA Reisen und Safaris
Hohenzollernring 38
22763 Hamburg (Germany)
jetzt buchen unter +49 (0)43 27 07 66

hippos-zambezi Zambia Reisen
Wildhunde und Hippos, Lower Zambezi NP